Herbstzeit ist Erntezeit, auch im Waldkindergarten

15 Jahre Waldrüben

Das Leben eines Gänseblümchens

Das Leben eines Gänseblümchens

Im Vorfeld des Festes wurde auf allen Seiten kräftig gesammelt. Die Waldrüben sammelten Äste, Bucheckern, Federn, Steine, Eicheln, Moos und viele andere Schätze, die sich im Wald zum Basteln finden lassen. Die Eltern „sammelten“ die Adressen der ehemaligen Waldrüben, Bastelideen, Fotos der letzten Jahre und zu guter Letzt noch leckeres Essen. Dabei heraus kam ein tolles Jubiläumsfest mit einer zauberhaften Löwenzahngeschichte, aufgeführt von den Waldrüben, einem bunten Spiel- und Bastelangebot rund um den Bauwagen sowie einem ausgiebigen Klönschnack für die Großen mit Fotomobiles und Buffett.
Aber damit wurde ja erst die Herbstsaison eingeläutet.

Kartoffelstoppeln

Mit Oma Heike auf Schatzsuche am Acker

Mit Oma Heike auf Schatzsuche am Acker

Weiter ging es zum Kartoffel stoppeln nach Oerzen. Ausgestattet mit Stofftaschen in rauen Mengen ging es von Oma Heike aus durch die Feldmark bis zum heiß erwarteten Kartoffelacker. Es begann ein eifriges Buddeln und im Nu waren alle Taschen randvoll. So konnten die Waldrüben nicht nur jeder eine volle Tasche mit nach Hause nehmen, sondern auch zwei leckere Kartoffelessen vor dem Bauwagen veranstaltet – und die waren richtig lecker!

Apfelsaft pressen

Jetzt noch verschließen, kräftig drehen und pressen und dann fließt er - der beste Apfelsaft der Welt!

Jetzt noch verschließen, kräftig drehen und pressen und dann fließt er – der beste Apfelsaft der Welt!

Und da man nach so viel Essen ja bekanntlich auch jede Menge Durst hat, ging es kurze Zeit später noch zu Susan Winkler nach Embsen (www.kumkuku-embsen.de). Dort wurde mit Äpfeln aus eigener Ernte leckerer Apfelsaft gepresst. Aber so einfach ist ja auch das nicht. Pflücken und sammeln, putzen, zerkleinern, umfüllen, ganz kräftig kurbeln und dann endlich kommt der goldene, naturtrübe und ganz gewiss leckerste Apfelsaft der Welt in die Gläser und Flaschen und kann endlich probiert werden. Danke für dieses Geschmackserlebnis!

Dieser Beitrag wurde unter Zum Mitnehmen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.