Ausgezeichnet!

Kinder dürfen sich in der Rübe ausprobieren, selbst erfahren und austoben. Sie haben Freiräume, müssen sich aber auch an Regeln halten. Diese Regeln werden von den Kindern selbst mitentwickelt. Für ihr kinderzentriertes pädagogisches Konzept, aber auch für ihre familienfreundlichen Arbeitsplätze hat die Rübe bereits mehrere Preise und Auszeichnungen gewonnen:

2013

Die Rübe e.V. wird in das bundesweite Förderprogramm „Lernort Praxis“ aufgenommen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher zu fördern und besser mit der Praxis zu verzahnen. Die Rübe e.V. kann daher seit August 2103 eine eigene Mentorin für ihre Auszubildende und Praktikanten beschäftigen.

2011

Die Rübe e.V. wird von der S.O.F. Save Our Future Umweltstiftung und der Leuphana Universität Lüneburg als „KITA21“ ausgezeichnet. Damit ehrt die Umweltstiftung Einrichtungen, die zukunftsbedeutsame Themen wie Klimaschutz oder Ernährung im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gestalten.

2010

Die Rübe wird als eines von elf Unternehmen der Region Lüneburg-Uelzen mit dem FaMi-Siegel als besonders familienfreundlich ausgezeichnet.

2009

3. Platz im „Klasse KiTa“-Wettbewerb für das Konzept der Rübe zu Gesundheit und Bewegung. Der Best-Practice-Wettbewerb wurde vom Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) landesweit ausgeschrieben und stand unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten.

2008

4. Platz im landesweiten Wettbewerb „Fit von klein auf“ des BKK Landesverbandes Niedersachsen-Bremen. Die Rübe bietet ihren Kindern eine gesunde Mischung aus leckerer Vollwertkost und viel Bewegung an, täglich wird frisch gekocht.

2007

Anerkennungspreis für die Rübe vom Niedersächsischen Familienpreis „Bücherwürmer und Leseratten – Kreativität fördern und Phantasie“.

2006

3. Platz beim landesweiten Wettbewerb „Entwicklungsräume für kleine Kinder“ (Qualitätsmerkmale für Krippenkinder).

2004

1. Platz für das Konzept der Rübe zur Elternmitarbeit beim landesweiten Wettbewerb „Elternzusammenarbeit als Qualitätsmerkmal von Einrichtungen“.

2003

2. Platz im landesweiten Wettbewerb „Lass mich! – Abenteuer Alltag“ zur Alltagsbeteiligung von Kindern.