Rübensommerfest 2016

Pünktlich um 15:30 Uhr verschwanden die dunklen Regenwolken am Himmel und das Sommerfest 2016 in der Rübe Oedeme konnte eröffnet werden. Dank zahlreicher leckerer und mit viel Liebe zubereiteter Speisen unserer Rübeneltern, war für das leibliche Wohl gut gesorgt.

IMG_0029

Bevor es an die verschiedenen Spielstationen mit Dosenwerfen, Schatzsuche oder Schwammwerfen ging, wurden die Maxirüben offiziell mit Musik und Tanz verabschiedet. Denn nach den großen Sommerferien beginnt mit dem Schulstart für einige Kinder das nächste große Abenteuer. Um 18 Uhr schloss unser Sommerfest mit einem gemeinsamen Abschlusskreis.

IMG_0045

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Rübensommerfest 2016

Sommer, Sonne und ein Sonnensegel für unsere Rübenkinder

Juhu, der Sommer ist endlich da!  Nicht nur die wunderschöne riesige Kastanie spendet  in der Oedemer Rübe in der warmen Jahreszeit viel Schatten. Vor Kurzem wurde auch ein großes Sonnensegel über der beliebten Wasserpumpe gespannt. Unsere kleinen und großen Rüben können nun noch unbeschwerter Matschen und Sandburgen bauen. Toll, oder?DSCN9481

Veröffentlicht unter Neues | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Sommer, Sonne und ein Sonnensegel für unsere Rübenkinder

Vorschulkind für das Kindergartenjahr 2016/17 gesucht!

Liebe Eltern,

wir suchen aktuell für das kommende Kindergartenjahr 2016/17 noch ein Vorschulkind, das zwischen  Okt. 2010 – Sept. 2011 geboren wurden.

Warum? In der bestehenden Kindergartengruppe haben wir ein grosses Gefälle in der Altersstruktur und wollen die (nach der Platzvergabe) verbliebenen freien Platz  als Chance nutzen, um ältere Kinder aufzunehmen.

Interesse an einem Kindergartenplatz ab dem 01.08.2016 in unserer Oedemer Rübe?

Dann bitte bei Matthias Wöhlk melden. Entweder telefonisch unter 04131/402365 oder per E-Mail an oedeme(at)ruebe-lueneburg.de

Wir freuen uns auf ein neues Rüben-Kind!

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Vorschulkind für das Kindergartenjahr 2016/17 gesucht!

Besuch beim Müller

SAM_0757

Herr Meyer zeigt den Waldrüben, wie in der Bardowicker Mühle aus Getreide Mehl gemahlen wird.

SAM_0788

Hierzu benötigt man eine Mühle, idealerweise mindestens 200 Jahre alt..

SAM_0768

..Wind, oder sechs starke Waldrüben, die die Mühlenräder antreiben.

 

SAM_0772

..um letztlich feines, weißes und weiches Mehl zu erhalten.

SAM_0785

Für die Waldrüben gab es an diesem Tag viel zu sehen und zu bestaunen. Einig sind sich die Kinder, dass sie das Mehl besonders gerne im Kuchen mögen.

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Besuch beim Müller

Wir sind „Lernort Praxis“

Die Rübe e.V. gehört nun schon seit August 2013 zum Projekt „Lernort Praxis“ des Bundesfamilienministeriums und wird durch unsere qualifizierte Praxismentorin Britta Michaelis unterstützt. Wir heißen Praktikantinnen und Praktikanten, Auszubildende, Wiedereinsteigerinnen und – einsteiger, Freiwillige und Quereinsteigerinnen und – einsteiger willkommen und begleiten sie professionell und bedarfsgerecht in ihrer Praxisphase. Unser Ziel ist es qualifizierte und engagierte Fachkräfte mit auszubilden, da diese für eine gute frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung von den Kitas benötigt werden. Deshalb setzen wir uns für eine gute und praxisnahe Ausbildung der angehenden Fachkräfte ein.

Britta Michaelis
praxismentorin@ruebe-lueneburg.de

LogoLernortPraxis[579x103]

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Wir sind „Lernort Praxis“

Herzlich Willkommen!

Ein herzliches Willkommen an alle neuen und bekannten Rüben-Familien!

In den Lüneburger Rüben ist seit mehr als einem Monat wieder fröhliches Kinderlachen zu hören, es wird geklatscht und gesungen, aus Tanjas Küche schweben leckere Essensdüfte, die kleinsten Rüben haben sich gut eingewöhnt und auch die „Großen“, nämlich Mitarbeiter, Praktikanten und Eltern freuen sich auf ein neues Rübenjahr!

 

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Herzlich Willkommen!

Wir sind Grisu!

Feuerwehropa Ferdinant in Aktion

Feuerwehropa Ferdinant in Aktion

Nach Tagen voller Vorfreude, war es am 22.4. endlich so weit, der Besuch der Waldrüben bei der Feuerwehr Lüneburg-Süd in Rettmer stand an. Feuerwehrmann Ferdinant Hartmann – von den Kinder „Feuerwehropa Ferdinant“ genannt – nahm morgens die aufgeregte Meute in Empfang. Nach einer ersten Stärkung ging es gleich zur Sache – Ausrüstung in Augenschein nehmen: Schutzhelm, Schutzjacke, Atemschutz- maske und Beil wurden an- und auspro-biert. Anschließend ging es unter Alarmdurchsage zu den Fahrzeugen. Wo sind die Schlauchanschlüsse, wo liegen die Spritzdüsen, wo sitzen die Feuerwehrleute, wenn es zum Einsatz geht? Welche Fahrzeuge gibt es eigentlich? Als wirklich alle Fragen geklärt waren, ging es zur Krönung noch mit dem Löschgruppenfahrzeug mit Martinshorn und Blaulicht rund ums Feuerwehrhaus …. „Mama, mindestens neun Mal und überall blinkte es blau, über uns, neben uns und auch ein Knopf vorne….!“ Und zur Abholzeit wollte einfach jede Waldrübe -wie Grisu- Feuerwehrmann /Feuerwehrfrau werden.
Danke Ferdinant – für diesen tollen Morgen!

Die Waldrüben auf dem Drehleiterfahrzeug

Die Waldrüben auf dem Drehleiterfahrzeug

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Wir sind Grisu!

Herbstzeit ist Erntezeit, auch im Waldkindergarten

15 Jahre Waldrüben

Das Leben eines Gänseblümchens

Das Leben eines Gänseblümchens

Im Vorfeld des Festes wurde auf allen Seiten kräftig gesammelt. Die Waldrüben sammelten Äste, Bucheckern, Federn, Steine, Eicheln, Moos und viele andere Schätze, die sich im Wald zum Basteln finden lassen. Die Eltern „sammelten“ die Adressen der ehemaligen Waldrüben, Bastelideen, Fotos der letzten Jahre und zu guter Letzt noch leckeres Essen. Dabei heraus kam ein tolles Jubiläumsfest mit einer zauberhaften Löwenzahngeschichte, aufgeführt von den Waldrüben, einem bunten Spiel- und Bastelangebot rund um den Bauwagen sowie einem ausgiebigen Klönschnack für die Großen mit Fotomobiles und Buffett.
Aber damit wurde ja erst die Herbstsaison eingeläutet.

Kartoffelstoppeln

Mit Oma Heike auf Schatzsuche am Acker

Mit Oma Heike auf Schatzsuche am Acker

Weiter ging es zum Kartoffel stoppeln nach Oerzen. Ausgestattet mit Stofftaschen in rauen Mengen ging es von Oma Heike aus durch die Feldmark bis zum heiß erwarteten Kartoffelacker. Es begann ein eifriges Buddeln und im Nu waren alle Taschen randvoll. So konnten die Waldrüben nicht nur jeder eine volle Tasche mit nach Hause nehmen, sondern auch zwei leckere Kartoffelessen vor dem Bauwagen veranstaltet – und die waren richtig lecker!

Apfelsaft pressen

Jetzt noch verschließen, kräftig drehen und pressen und dann fließt er - der beste Apfelsaft der Welt!

Jetzt noch verschließen, kräftig drehen und pressen und dann fließt er – der beste Apfelsaft der Welt!

Und da man nach so viel Essen ja bekanntlich auch jede Menge Durst hat, ging es kurze Zeit später noch zu Susan Winkler nach Embsen (www.kumkuku-embsen.de). Dort wurde mit Äpfeln aus eigener Ernte leckerer Apfelsaft gepresst. Aber so einfach ist ja auch das nicht. Pflücken und sammeln, putzen, zerkleinern, umfüllen, ganz kräftig kurbeln und dann endlich kommt der goldene, naturtrübe und ganz gewiss leckerste Apfelsaft der Welt in die Gläser und Flaschen und kann endlich probiert werden. Danke für dieses Geschmackserlebnis!

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Herbstzeit ist Erntezeit, auch im Waldkindergarten

Jubiläumsfest – 15 Jahre Waldrüben – das wird gefeiert!

Am Samstag, den 06.09.2014 werden die Waldrüben 15 Jahre alt.  Das möchten wir gerne mit euch, vielen Ehemaligen, Waldrüben in spe und anderen Interessierten von 15-17:30 Uhr an unserem Bauwagen feiern.

Wir sorgen für Bastelutensilien, Spiel- und Klettermöglichkeiten, Verpflegung, Infos und viel gute Laune. Kommt doch vorbei!

Flyer_2014_mit15Jahren_endversion_verkleinert

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Jubiläumsfest – 15 Jahre Waldrüben – das wird gefeiert!

Neues vom Bauwagen der Waldrüben

Das neue Vordach in der Morgensonne, die Beschriftung kommt gerade noch drauf.

Das neue Vordach in der Morgensonne, die Beschriftung kommt gerade noch drauf.

Im Juni haben wir ein Wetterschutzsegel als Vordach an den Bauwagen bekommen. Dies wurde von Uwe Schüler aus Küsten im Wendland passgenau angefertigt und von Eckhard, einem Waldrübenpapa, angebracht. Eigentlich war es überwiegend als Regenschutz für den Eingangsbereich des Bauwagens geplant, aber auch bei Sonnenschein bietet sich darunter ein lauschiges Plätzchen.

Die vier Vorschulkinder, nach einer aufregenden Nacht in "ihrem" Wald

Die vier Vorschulkinder, nach einer aufregenden Nacht in „ihrem“ Wald

Anfang Juli stand dann die Bauwagenübernachtung der Vorschulkinder auf dem Programm. Nach Lagerfeuer mit Stockbrot und Bratwurst, und einer langen Nachtwanderung mit Badepause im Hasenburger Bach, fielen selbst die größten Waldrüben irgendwann müde in ihre Schlafsäcke. Als am nächsten Morgen die Eltern mit Frühstück und Brötchen zum Bauwagen kamen, waren nur die beiden Erzieherinnen Viola und Anette schon auf den Beinen, die Waldrüben kuschelten bzw. träumten noch süß.
Frühstücken taten wir dann aber alle zusammen und ausgiebig und natürlich unter dem neuen Segel!

Mit Eifer dabei - die Musikinstrumente werden gebastelt.

Mit Eifer dabei – die Musikinstrumente werden gebastelt.

Aber so ein Waldrübenabschied hat ja viele Highlights! Am 18.7. stand dann noch das Sommerfest als Abschiedsfest auf dem Programm. Bei strahlendem Sonnenschein wurden altbekannte Gemeinschaftsspiele wiederbelebt, Musikinstrumente gebastelt, zusammen musiziert, geklettert, getobt und viel gegessen.

Nach dem Abschiedsfest ist ja bekanntlich vor dem Abschiedsausflug. Dieser führte die vier Vorschulkinder dann mit Viola und Anette nach Egestorf in den Barfußpark.

Und zum guten Schluss werden die Vier dann am letzten Tag im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Wald geworfen.

Die musikalische Erzählung zum Ausklang des Sommerfestes

Die musikalische Erzählung zum Ausklang des Sommerfestes

Wir sagen DANKE und TSCHÜSS… wenn auch nur kurz für die Ferien, denn drei der vier Vorschulkinder haben „Waldrübengeschwister“….!

Veröffentlicht unter Zum Mitnehmen | Kommentare deaktiviert für Neues vom Bauwagen der Waldrüben